Saale-Holzland-Kreis (ots) –

Dass man eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, mit dem Wissen diese nicht zu bezahlen, ist recht dreist und darüber hinaus strafbar. Wie sich eine 37-Jährige am Montag in Stadtroda verhalten hat, war aber dann an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Die Frau ließ sich von einem Taxi von Bayreuth nach Stadtroda fahren. Die Rechnung von über 250 Euro jedoch wollte sie nicht begleichen. Denn dort angekommen stieg sie aus und begab sich in ein Mehrfamilienhaus in der Straße des Friedens in der Annahme, dass ihre Tat verborgen bleibt. Der geprellte Taxifahrer beharrte jedoch auf den Betrag und wartete vor dem Wohnhaus. Schlussendlich konnte die Frau, welche bei einer Freundin in der Wohnung war, mit der Situation konfrontiert werden. Somit resultierte aus der Taxifahrt nicht nur der offene Geldbetrag, sondern auch ein eingeleitetes Ermittlungsverfahren.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal