Apolda (ots) – In den frühen Morgenstunden des 03.05.2021(Montag) meldeten sich mehrere Zeugen bei der Polizei und teilten den Brand eines Pkws und fortfolgend ein brennendes Wohnhaus in Apolda, Alexanderstraße 34-36.
Der Pkw war unter einem Holzcarport, nahe dem Wohnhaus, abgestellt. Der Mercedes sowie das Carport wurden vollständig vom Feuer zerstört. Außerdem griff das Feuer auf die Fassade des Wohnhauses über, wodurch auch an dieser erheblicher Sachschaden entstand. Gegenwärtig kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Zeugen berichteten von einer Person, die sich zur Tatzeit in der Nähe des Brandortes aufgehalten haben soll. Weiterhin hält es die Polizei für möglich, dass der oder die Täter bei der Tatausführung Verletzungen davon getragen haben könnte.
Daher bittet die Polizei mögliche Zeugen sich zu melden, welchen seit der Tat eine Person mit „frischen“ Brandverletzungen aufgefallen ist oder die sich Ihnen gegenüber zu einer entsprechenden Verletzung geäußert hat. Auch falls Ihnen derartige Mitteilungen zugetragen wurden, sei es zufällig durch Arztbesuche oder andere Personen, informieren Sie bitte die Polizei.

Ihre Hinweise richten Sie bitte an die Kriminalpolizei Jena unter 03641-812464 oder per Email an KPI.K1.Jena@polizei.thueringen.de.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Telefon: 03641-811504
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal