Ruhla (Wartburgkreis) (ots) – Im Zeitraum vom 08.01.2021 bis 09.01.2021 entdeckten Anwohner in Ruhla, im Bereich Obere Krümme bzw. An der Krümme, ein angeschossenes, junges Reh. Das Reh musste aufgrund seiner Verletzungen von einem hinzugerufenen Jäger erlöst werden. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Jagdwilderei eingeleitet. Wer kann Hinweise zum Sachverhalt geben? Wer hat im fraglichen Zeitraum im genannten Bereich Schüsse gehört? Wer hat Personen bei der Jagdausübung beobachtet oder von einer Jagd berichten hören? Die Polizei Eisenach nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 03691-261124 und der Bezugsnummer 0007255/2021 entgegen. (ah)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Thüringer Polizei
Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal