Gotha (ots) – Ein offenbar verwirrter 35-Jähriger sorgte heute Morgen gegen 06.30 Uhr für einen Polizeieinsatz in der Gleichenstraße. Nach Rücksprache mit den anwesenden Personen am Einsatzort konnte kein Straftatverdacht begründet werden, er kam jedoch ins Krankenhaus. Gegen 10.00 Uhr meldeten sich mehrere Personen bei der Polizei und teilten mit, dass eine leichtbekleidete, männliche Person offenbar verwirrt im Bereich des Helios Kreisverkehrs unterwegs sein soll. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten fest, dass es sich um den 35 Jahre alten Mann vom frühen Morgen handelte. Es zeigte sich, dass der Herr mehrfach die Heliosstraße betrat. Mindestens ein Autofahrer konnte einen Unfall nur durch eine Gefahrenbremsung vermeiden. Der Täter beschädigte anschließend die Frontscheibe des PKW. Die Beamten nahmen den Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Die Polizei sucht nun Zeugen bzw. Personen die durch das Verhalten des 35-Jährigen im Straßenverkehr genötigt oder deren Fahrzeuge durch ihn beschädigt wurden. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0172465/2021) entgegen. (db)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Thüringer Polizei
Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal