Arnstadt (ots) – Beamten der Polizeistation Arnstadt gelang es, zwei Tatverdächtige zu ermitteln, die mutmaßlich für einen im Januar 2021 begangen Diebstahl verantwortlich sind. Am 04.01.2021 befanden sich die beiden Männer im Alter von 18 und 19 Jahren (libysch und marokkanisch) in einem Einkaufsmarkt an der Ichtershäuser Straße. Sie wurden auf eine Bauchtasche aufmerksam, die eine Mitarbeiterin zur Verrichtung ihrer Arbeit beiseitegelegt hatte. Um an die Tasche, in der sich ein Handy und ein Transponder befanden, zu gelangen, lenkte einer der jungen Männer die Frau offenbar ab, während sich der zweite die Beute griff. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen. Beamte der Polizeistation Arnstadt kamen den Männern im Rahmen der Ermittlungen auf die Spur und erwirkten einen Durchsuchungsbeschluss für deren Unterkunft. Während der nun folgenden polizeilichen Maßnahmen konnte das Handy aufgefunden und der Geschädigten schließlich zurückgegeben werden. Außerdem stellten die Polizisten drei weitere Mobiltelefone sicher. Bisher konnte eines der Geräte einem weiteren Diebstahl in Erfurt zugeordnet werden, ob auch die anderen Handys aus Eigentumsdelikten stammen, wird derzeit noch geprüft. Gegen die beiden 18- und 19-Jährigen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. (fr)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal