Landkreis Gotha (ots) – Heute Morgen kam es gegen 06.00 Uhr auf der Herrenhöfer Landstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 32 Jahre alter Fahrer eines Fords war in Richtung Herrenhof unterwegs, als er offenbar aufgrund von Straßenglätte die Kontrolle verlor, nach links von der Fahrbahn abkam und mit einem Baum kollidierte. Der Fahrer verletzte sich und kam ins Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Für die Zeit der Bergung kam es zur Vollsperrung. In Eschenbergen kam es gegen 07.45 Uhr auf der Straße „Plan“ zu einem weiteren Unfall. Ein 57-Jähriger verlor in Folge von Glätte in einer Kurve die Kontrolle über seinen Opel und rutschte in den Gegenverkehr. Dabei stieß er mit dem IVECO eines 39 Jahre alten Fahrers zusammen. Dabei verletzten sich sowohl der 57-jährige mutmaßliche Verursacher, als auch der Fahrer und Beifahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs. Alle drei Personen kamen ins Krankenhaus. Der Gesamtschaden wird auf ca. 45.000 Euro geschätzt. Die Polizei warnt vor Glatteis und bittet um besondere Vorsicht. Aufgrund der nächtlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt ist auch weiterhin mit erhöhter Gefahr durch überfrierende Nässe zu rechnen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Thüringer Polizei
Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal