Gotha (ots) – Es ist festzustellen, dass sich der Großteil der Bevölkerung an die Pandemievorschriften der Bundes- und Landesregierung hält. Ein positiver Nebeneffekt hieraus ist, dass die Polizei mehr Zeit für die Verkehrsüberwachung aufwenden kann. So wurden am vergangen Wochenende im Bereich in und um Gotha zehn Verkehrsteilnehmer kontrolliert, welche entweder unter Alkohol oder Drogen standen. Dabei wurden bei drei Autofahrern Alkoholeinfluss und beim Rest Drogeneinfluss festgestellt. Diese zehn Verkehrsteilnehmer werden in naher Zukunft Post der Bußgeldstelle Artern mit einem nicht unerheblichen Bußgeld im Briefkasten vorfinden. Weiter konnten Beamte der Polizei Gotha drei Autofahrer ohne Führerschein und einen gar ohne gültige Fahrzeugzulassung feststellen. Entsprechende Verfahren wurden auch gegen diese Verkehrsteilnehmer eingeleitet. (ri)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Inspektionsdienst Gotha
Telefon: 03621/781124
E-Mail: dsl.gotha.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal