Gera (ots) – Die Kriminalpolizei Gera hat die Ermittlungen zum räuberischen Diebstahl eines 38-jährigen polizeibekannten Mannes übernommen. Am gestrigen Abend (16.02.2021), gegen 20:00 Uhr betrat dieser einen Supermarkt in der Zeulsdorfer Straße in Gera und stahl dort sowohl diverse Lebensmittel als auch eine Flasche Schnaps. Mit dem Beutegut im Rucksack verließ er den Markt ohne zu bezahlen. Ein Mitarbeiter, der den Diebstahl bemerkte, sprach den Mann an und versuchte ihm am Weitergehen zu hindern. Daraufhin verpasste der 38-Jährige dem Mitarbeiter einen Kopfstoß und verletzte ihn im Gesicht. Anschließend riss er sich los und flüchtete. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten den Dieb im Rahmen der Fahndung und nahmen in vorläufig fest. Hierbei leistete er massiven Widerstand, bedrohte und beleidigte die Polizeibeamten und beschädigte anschließend noch das Polizeifahrzeug. Dennoch wurde er letzten Endes zur Polizeidienststelle verbracht. Am heutigen Tag (17.02.2021) ist die Haftvorführung des 38-jährigen geplant. (RK)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal