Gera (ots) – L1079: Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am gestrigen Tag (14.06.2021), gegen 19:10 Uhr auf der Landstraße zwischen Brahmenau und Bethenhausen.
Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein Pkw VW (Fahrer 33) die Landstraße in Richtung Bethenhausen. Aus noch ungeklärter Ursache kam er hierbei nach rechts von der Straße ab. Beim anschließenden Gegenlenken geriet er folglich in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit dem Pferdeanhänger (ohne Pferd) eines entgegenkommenden Pkw Subaru (Fahrerin 48) und stieß zusätzlich frontal mit dem hinter dem Pkw-Gespann ankommenden Pkw Dacia (Fahrer 63) zusammen.
Der 33-jährige VW-Fahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Auch der Dacia-Fahrer wurde schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die 48-jährige Subaru-Fahrerin blieb unverletzt.

An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden wobei der VW und der Dacia nicht mehr fahrbereit waren. Aufgrund des Unfallgeschehens war die Straße bis ca. 21:00 Uhr voll gesperrt. Die Geraer Polizei hat die Ermittlung zum Unfallgeschehen aufgenommen. (RK)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal