Gera (ots) – Weil er einen Supermarkt in der Heinrichstraße ohne Einkaufswagen betreten wollte und damit die Corona-bedingten Hausregeln ignorierte, wurde ein 33-Jähriger gestern Abend (11.02.2021), gegen 18:50 Uhr vom Sicherheitsdienst angesprochen. Der Einkaufenden wurde mehrfach auf die Regeln hingewiesen. Da dieser sich folglich an dem Mitarbeiter gewaltsam vorbeidrängen wollte, kam es schließlich zur Auseinandersetzung, wobei ein zweiter Sicherheitsdienstmitarbeiter zur Hilfe kam. Glücklicherweise wurde keiner der Beteiligten ernsthaft verletzt. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen die Ermittlungen zum Tatgeschehen auf. (KR)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal