Gera (ots) – Die Kriminalpolizei Gera hat seit gestern (02.06.2021) die Ermittlungen zu einem verdächtigen Ansprechen von Kindern aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde ein Kind (11) in der Straßenbahn von einem bislang unbekannten Mann angesprochen. Als der 11-Jährige an der Straßenbahnhaltestelle „Straße des Bergmann“ (Bereich Berliner Straße) ausstieg, folgte ihm der Unbekannte. Anschließend ergriff der Mann das Handgelenk des Kindes und lief mit diesem, gegen dessen Willen, über die Fußgängerampel.

Drei Autofahrer wurden auf das Geschehen aufmerksam und griffen ein, so dass sich das Kind unverletzt entfernen konnte.
Der unbekannte Täter entfernte sich im Anschluss in unbekannte Richtung.

Die Kriminalpolizei Gera sucht nach Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen sowie zu dem Unbekannten geben können. Insbesondere werden die drei Autofahrer gesucht, die dem Kind zu Hilfe kamen.

Beschreibung des Täters: Männlich, älter, bekleidet mit blauer Jacke.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 8234-1465 bei der KPI Gera zu melden. (KR)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal