Altenburg (ots) – Gößnitz: Am gestrigen Tag (02.02.2021) gegen 11:00 Uhr trieben drei osteuropäische Spendensammler in der Altenburger Straße in Gößnitz ihr Unwesen. Zwei Männer (53,18) und eine Jugendliche (15) sprachen mehrere Passanten an und versuchten mit Sammellisten Spenden für einen Verein zu ergattern. Als die Bande einen 72-jährigen Mann ansprach und diesen ablenkte, entwendeten die Täter unbemerkt aus dessen Geldbörse, Bargeld sowie eine Geldkarte. Als die drei Sammler die herannahenden Polizeibeamten erblickten, entledigten sie sich des Beutegutes. Glücklicherweise konnte das Trio gefasst und dem 72-Jährigen seine zuvor gestohlenen Gegenstände übergeben werden.

Die Polizei möchte in diesem Zusammenhang nochmals vor dieser Betrugsmasche warnen. Die Betrüger sprechen häufig in Fußgängerzonen oder an Einkaufszentren arglose Passanten mit einer gefälschten Spendenliste an und behaupten für einen gemeinnützigen Verein Geld zu sammeln. Hier ist jedoch Vorsicht geboten – denn schnell gelangt nicht nur das gespendete Kleingeld, sondern auch gleich der gesamte Inhalt der Geldbörse in die Hände der Betrüger. Sollte sie bedrängt werden oder misstrauisch bei Spendensammlern sein, informieren Sie ihre Polizei. (SP)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal