Altenburg (ots) – Lucka: Wegen einer gemeldeten Ruhestörung durch überlaute Musik kamen Polizeibeamte in der Nacht von Samstag (16.01.20219 zu Sonntag (17.01.2021) zwei Mal bei einem 35-jährigen Wohnungsinhaber in der Pegauer Straße zum Einsatz. Beim Ersten Einsatz gegen Mitternacht schien der 35-Jährige Einsicht zu zeigen und regelte die Lautstärke nach unten. Diese hielt jedoch nicht lange an. Gegen 01:00 Uhr rückten die Beamte erneut zur Einsatzadresse aus. Diesmal befanden sich zudem drei weitere Personen (männlich, 22, 35, 44) in der Wohnung. Im Zuge der darauf folgenden Kontrolle sowie dem ausgesprochenem Platzverweis versuchte schließlich der 44-jährige Wohnungsgast die Polizeibeamten durch Schläge tätlich anzugreifen. Gleichzeitig mischte sich nunmehr auch der Wohnungsinhaber ein und leistet Widerstand. Beide alkoholisierte Angreifer konnten zu Boden gebracht und im Anschluss in Unterbindungsgewahrsam genommen werden. Sie erwartet nunmehr entsprechen Ermittlungsverfahren. (KR)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal