Erfurt (ots) – Am heutigen Sonntag führten Beamte des Inspektionsdienst Erfurt Süd Geschwindigkeitskontrollen im Bereich der Arnstädter Chaussee in Fahrtrichtung stadteinwärts durch. Dabei wurden insgesamt 33 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Trauriger Spitzenreiter war ein 48-jähriger Motorradfahrer, der es bei erlaubten 60 km/h auf eine Geschwindigkeit von 142 km/h brachte. Trotz Toleranzabzug erwartet den Erfurter jetzt ein Bußgeld in Höhe von mindestens 600 Euro, zwei Punkte im Fahreignungsregister sowie ein Fahrverbot von 3 Monaten.

Die Erfurter Polizei bittet in diesem Zusammenhang nochmal darum, sich
auch bei schönem Wetter an die zulässige Höchstgeschwindigkeit zu halten.(DS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Inspektionsdienst Süd
Telefon: 0361 7443 0
E-Mail: pi.erfurt.id-sued@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal