Kindelbrück (ots) – Am 25.06.2021 gegen 18:15 Uhr meldete ein 45-jähriger Mann aus Kindelbrück, dass in der Straße des Friedens das ganze Haus verqualmt sei. Ein Brand kann nicht ausgeschlossen werden.
Durch die eingesetzten Beamten wurde ermittelt, dass durch einen 48-jährigen Mann im Kellergang ein Räucherofen betrieben wurde, da dieser seinen Schinken räuchern wollte. Da dabei zu viel Rauch entstanden ist, hat der 48 Jährige den Ofen bereits eigenständig vor den Hauseingang gestellt und das Räuchern abgebrochen. Allerdings hing der Qualm noch im Hausflur fest und ließ Böses vermuten.
Zum Glück wurde dadurch niemand verletzt.
Man sollte sowas lieber einem Profi überlassen oder eine geeignete Stelle wählen. (wo)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Polizeiinspektion Sömmerda
Telefon: 03634 336 0
E-Mail: pi.soemmerda@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal