Landkreis Sömmerda (ots) – Am gestrigen Tag erschien ein Mann bei der Polizei in Sömmerda. Der 68-Jährige aus Bachra gab zu Protokoll, Opfer von betrügerischen Handwerkern geworden zu sein. Die Tat ereignete sich bereits am 10.05.2021. Er hatte sich von drei vermeintlichen Handwerkern eine Dachsanierung für mehrere hundert Euro aufschwatzen lassen. Als die Arbeit verrichtet war, forderten die Betrüger den zehnfachen Betrag. Am Ende übergab der Mann den Tätern mehrere tausend Euro. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, Verträge für Handwerkerleistungen stets schriftlich abzuschließen und eine Rechnung einzufordern. Ein Vertrag gibt dem Auftraggeber Rechtssicherheit. Eine Rechnung ist zudem eine wichtige Grundlage, um Gewährleistungsansprüche geltend machen zu können. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal