Erfurt (ots) –

Unsere Gesellschaft ist vielfältig: Diverse Lebensentwürfe treffen in Familien, Kindergärten und Schulen aufeinander und prägen das Aufwachsen. Mit den Angeboten im Mai und Anfang Juni, anlässlich des Diversity-Tages am 31. Mai, stärkt KiKA das Bewusstsein für die Existenz verschiedener Lebenswege und -konzepte.

Diversität und die Sichtbarmachung im Hinblick auf Gleichstellung der Geschlechter, das Alter, physische oder psychische Beeinträchtigung, kulturelle Vielfalt, sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität sowie soziale Vielfalt ist bei KiKA Unternehmensziel. Diesem Ziel kommt KiKA, sowohl im Hinblick auf die programmliche Gestaltung, als auch im Bezug zur tagtäglich gelebten Unternehmenskultur kontinuierlich nach.

Neben der stetigen programmlichen Reflexion der Vielfaltsdimensionen in den KiKA-Formaten bietet der Kinderkanal von ARD und ZDF auch seinen Mitarbeitenden regelmäßig Workshops und Impulse. Am 31. Mai steht der Austausch mit anderen öffentlich-rechtlichen Redaktionen im Mittelpunkt: Das Team der Jungen Angebote des MDR gibt Einblicke in die Arbeit in die Formatarbeit von „Sputnik Pride“, dem LGBTI+-Podcast von MDR Sputnik, sowie in die Doku-Reihe „So Close“. KiKA wird im Gegenzug den Kolleg*innen der MDR-Redaktion die Studienergebnisse zur geschlechtergerechten Sprache sowie die anti-rassistische Sketch-Comedy „Moooment!“ vorstellen. In einem zweiten Impuls stellen Meltem Saracbasi und Yousuf Mirzad ihren Radio Bremen-Podcast „Chai Society“ vor und geben Einblicke in ihre Ansprache migrantischer Communities, ihre redaktionelle Arbeit am Projekt sowie die Erfahrungen im Austausch mit ihren Hörerinnen und Hörern.

Der Deutsche Diversity-Tag am 31. Mai bietet einen besonderen Anlass für die Auseinandersetzung mit verschiedenen Lebenswegen, weswegen der kommende Monat auf allen KiKA-Plattformen besonders ausgestaltet wird.

„Checker Tobi – Der Islam-Check“ (BR) am 1. Mai um 9:00 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player

Checker Tobi begleitet die junge Muslima Merve während des Fastenmonats Ramadan und wagt dabei auch den Selbstversuch. Der Checker hat sich vorgenommen, einen Tag lang nichts zu essen und nichts zu trinken. Merve zeigt Tobi währenddessen, wie und wie oft sie jeden Tag betet. Eine Smartphone App erinnert sie daran und zeigt ihr auch in welcher Richtung Mekka liegt, der heiligste Ort der Muslime. Verantwortliche Redakteurin beim BR ist Birgitta Kaßeckert.

„Checker Tobi – Der Arm-&-Reich-Check“ (BR) am 7. Mai um 19:25 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player

Tobi checkt diesmal, was es heißt, arm oder reich zu sein – und ob Reichtum eigentlich immer etwas mit Geld zu tun hat. Dafür kickt er mit den Mädchen und Jungs vom Verein „Integration durch Sport“. Manche im Team haben mehr, manche weniger Mittel zur Verfügung. Auf dem Fußballplatz spielt das aber keine Rolle. Doch Tobi ist auch anderweitig unterwegs. Bei der „Tafel“, wo man einen kostenlosen Zugang zu Lebensmitteln bekommt, packt er mit an und lernt jede Menge Leute kennen. Verantwortliche Redakteurin beim BR ist Birgitta Kaßeckert.

„Don´t Stop the Music Kids“ (ZDF) am 11. Mai um 20:10 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player

An der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg Berlin bereiten sich 50 Kinder zwischen sechs und elf Jahren in wöchentlichen Instrumenten- und einer Chorklasse auf ein großes Konzert vor. Viele von ihnen hatten bisher nicht die Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen. Im Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt stehen die jungen Musiker*innen gemeinsam mit Bülent Ceylan, Nadja Benaissa und Tom Neuwirth auf der Bühne. Auf ihrem Weg dorthin werden sie über ein halbes Jahr von ihrem Paten Bülent Ceylan und eigens für das Projekt engagierte Musiklehrer*innen bei dieser herausfordernden Aufgabe begleitet. Verantwortliche Redakteurinnen beim ZDF sind Katharina Galle und Dorothee Herrmann.

„Erde an Zukunft – Gemeinsam verschieden sein. Inklusive Zukunft“ (KiKA) am 22. Mai um 8:20 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player

Menschen mit Behinderungen stoßen im Alltag auf viele Hürden, weil Orte oder Dinge oft ausschließlich für Menschen ohne Behinderung gemacht sind. Wie können in Zukunft alle Menschen überall gleichberechtigt dabei sein? Felix probiert einen inklusiven Kletterparcour aus und stellt barrierefreies Gaming vor. Und beim Cybathlon, dem spektakulären Wettkampf für Menschen mit Prothesen und Apparaturen, ist „Erde an Zukunft“ auch dabei. Verantwortlicher Redakteur bei KiKA ist Thomas Miles.

„PUR+ – Eric lernt Gebärdensprache“ (ZDF) am 24. Mai um 19:25 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player

Sprechen mit dem Körper, mit Händen und Mimik: „PUR+“-Reporter Eric Mayer trifft eine gehörlose Familie, die Sprache nicht hört, sondern sieht. Sie unterhalten sich in Gebärdensprache. Wie funktioniert diese Sprache? Kann man damit auch streiten oder Witze erzählen? Gelingt es Eric, einen Satz fehlerfrei in Gebärdensprache zu lernen? Verantwortliche Redakteurin beim ZDF ist Nadja Stein.

„Super Jack und Bruder Langohr“ (KiKA) am 29. Mai um 13:00 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player

Zu seinem achten Geburtstag wünscht sich Jack einen kleinen Bruder. Doch er bekommt ein Kaninchen. Jack stellt seine beiden Mütter zur Rede. Er findet heraus, dass seine Mamas zusammen keine Kinder bekommen können, sondern dafür die „Willies“ von einem Mann benötigen. So sucht Jack heimlich im Internet nach einem neuen „Willi“-Spender. Für „Superjack“ beginnt ein skurriles und rasantes Abenteuer. Die redaktionelle Verantwortung bei KiKA trugen Anke Lindemann und Carsten Schulte.

„First Day – Ich bin Hannah“ (ZDF) am 1. und 2. Juni um 20:10 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player

Als Hannah in die High School kommt, präsentiert sie sich zum ersten Mal in der Öffentlichkeit als Mädchen. Doch dann taucht Isabella auf, die sie noch aus der Grundschule kennt. Sie beginnt Hannah zu mobben und droht das Geheimnis über ihre Transidentität zu verraten. Das junge Mädchen muss sich fortan nicht nur den Herausforderungen einer neuen Schule und denen der Pubertät stellen, sondern auch den Mut finden, selbstbewusst als Mädchen zu leben. Verantwortlicher Redakteur beim ZDF ist Karsten Klüner.

„Auf Augenhöhe“ (ZDF/KiKA) am 31. Mai um 15:00 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player

Heimkind Michi muss sich in seiner Wohngruppe behaupten und den Respekt der anderen Kids erkämpfen. Als der elfjährige Junge die Adresse seines bisher unbekannten Vaters Tom herausfindet, erfüllt sich sein größter Traum – bis er erfährt, dass dieser kleinwüchsig ist. Der Weg zueinander ist für die beiden schwierig. Für die Redaktion zeichnen Ina Werner (ZDF) und Stefan Pfäffle (KIKA) verantwortlich.

„PUR+ – Mädchen oder Junge?“ (ZDF) um 19:25 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player

Nick ist im Körper eines Mädchens geboren. Je älter er wird, desto unglücklicher fühlt er sich damit. PUR+ begleitet den Jugendlichen zwei Jahre auf seinem Weg der Hormonbehandlung. Welche Unterschiede macht es, ob wir als Mädchen oder Junge aufwachsen? „PUR+“-Reporter Eric Mayer testet in einem Experiment mit fünf Jugendlichen und fünf Kleinkindern, wie wir Menschen in Geschlechter-Schubladen stecken und dementsprechend handeln. Verantwortliche Redakteurin beim ZDF ist Carina Schulz.

„KiKA LIVE“ (KiKA) – Backstage bei „MOOOMENT!“ (KiKA) um 20:00 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player

Alltagsrassismus, also, dass Menschen wegen ihrer Hautfarbe oder ihrer Herkunft ausgegrenzt oder beleidigt werden, erfahren leider viele Kinder jeden Tag. Deshalb macht die KiKA-Sketch-Comedy-Serie „MOOOMENT!“ mit Wortwitz, Parodien, Übertreibung und absurder Komik auf die Sinnlosigkeit und Dummheit von Rassismus aufmerksam. Ben hat sich beim Dreh hinter den Kulissen umgesehen und mit den Nachwuchs-Darsteller*innen über ihre Erfahrungen vor der Kamera und im Alltag gesprochen. Verantwortliche Redakteurin ist Miriam Steinhoff.

„MOOOMENT!“ (KiKA) ab 20:10 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player

Auf verschiedenen Erzählebenen der Sketch Comedy „MOOOMENT!“ erleben die sechs Freund*innen Julia, Tayfun, Nadia, Johannes, Sam und Adaolisa, dass viele Erwachsene – teilweise unbewusst – das Thema Rassismus weitertragen. Also helfen sie auf ihre eigene Art aufzuklären. KiKA zeigt am Diversity-Tag die Episoden eins, drei, vier und fünf der Comedyserie. Verantwortliche Redakteurin ist Steffi Warnatzsch-Abra.

Weitere Informationen finden Sie im Portal der KiKA-Unternehmenskommunikation unter kommunikation.kika.de.

Pressekontakt:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: kommunikation@kika.de
kommunikation.kika.de

Original-Content von: KiKA – Der Kinderkanal ARD/ZDF übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal