Schwerin (ots) –

Nachdem während des Heimspiels des F.C. Hansa Rostock auf der Südtribüne ein Banner gezeigt wurde, das sich respektlos und abfällig auf den Tod eines jungen Polizeibeamten aus Hamburg bezieht, macht Innenminister Torsten Renz deutlich: „Das, was dort gezeigt wurde, ist schlichtweg unfassbar, pietätlos und menschenverachtend.
Es kann nicht sein, dass bei Heimspielen des F.C. Hansa Rostock wiederholt Banner gezeigt werden, mit denen man verstorbene Polizisten verunglimpft und trauernden Familien zusätzlichen Schmerz zugefügt. In diesem Zusammenhang reichen Distanzierungen und Entschuldigungen des Vereins nicht mehr aus. Ich erwarte, dass die Vereinsverantwortlichen mit aller Konsequenz Einfluss darauf nehmen, dass solche herabwürdigenden Banner gar nicht erst ins Stadion gelangen können.“

Innenminister Torsten Renz hat in einem Schreiben der Hamburger Polizei sein Beileid bekundet und als Ausdruck der gemeinsamen Trauer und Anteilnahme das Anbringen von Trauerflor an den Funkstreifenwagen des Landes Mecklenburg-Vorpommern angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Europa
Telefon: 0385/5882003
E-Mail: presse@im.mv-regierung.de
https://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal