Schwerin (ots) –

Die Freiwillige Feuerwehr Wismar Altstadt gehört zur Berufsfeuerwehr der Hansestadt Wismar.

Durch die Ersatzbeschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeuges (LF 20) für die Wehr Wismar Altstadt soll ein älteres Fahrzeug ersetzt werden, das nicht mehr den Ansprüchen und dem Stand der Technik entspricht. Zur Unterstützung bei der Finanzierung der Neuanschaffung übersandte das Innenministerium einen Bewilligungsbescheid für eine Sonderbedarfszuweisung in Höhe von 184.000,00 EUR.

„Für alle Einsätze der Feuerwehren im Brand- und Katastrophenschutz sind moderne Fahrzeuge, Geräte und eine sichere technische Ausstattung unverzichtbar“, so Innenminister Torsten Renz.

Das neue Löschfahrzeug verfügt über eine Feuerlöschkreiselpumpe mit mehr Durchflussvermögen (2000l) als das alte Fahrzeug (800l) und kann eine Brandbekämpfung gerade in Einsatzgebieten, wie dem großen Industriestandort Haffeld, wesentlich schneller und sicherer gewährleisten.

„Die Aussonderung veralteter Fahrzeuge und die Bereitstellung moderner Einsatzmittel dienen sowohl dem Schutz der Bevölkerung als auch der Einsatzkräfte. Das gibt uns allen ein Mehr an Sicherheit. Für die Gemeinden sind deshalb die Fördermittel sehr wichtig, um ihre Maßnahmen nicht allein stemmen zu müssen“, betont Innenminister Renz.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Europa
Telefon: 0385/5882003
E-Mail: presse@im.mv-regierung.de
https://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal