Erfurt (ots) – Statt der erwarteten Kleidung fanden Beamte des Hauptzollamts Erfurt am gestrigen Donnerstag in einem Koffer 10.000 geschmuggelte Zigaretten. Der kontrollierte Kleintransporter mit rumänischer Zulassung war auf dem Weg von Rumänien nach Deutschland als er auf dem Parkplatz Willroder Forst auf der A4 einer Kontrolle unterzogen wurde. Gegen den 25-jährigen Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet.
Die Fahrt musste der Mann ohne seine Zigaretten fortsetzen. Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf rund 1.700 Euro.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Erfurt
Jessica Weigand
Telefon: 0361-60176-117
E-Mail: presse.hza-erfurt@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Erfurt übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal