Mainz (ots) –

Seit neun Tagen herrscht in der Ukraine Krieg und die Auswirkungen sind auch in Deutschland längst spürbar: Die ersten Flüchtlinge sind angekommen, die Öl- und Gaspreise steigen weiter und viele Menschen fragen sich, inwieweit auch Deutschland direkt in den Krieg hineingezogen werden könnte. Diesen und anderen Fragen, die sich für die Menschen in Deutschland zurzeit ergeben, widmet "hallo deutschland" am Montag, 7. März 2022, 17.15 Uhr im ZDF, eine Sondersendung mit dem Titel "hallo deutschland spezial ? Ihre Fragen".

"ZDFheute live"-Reporterin Alica Jung und "hallo deutschland"-Moderator Tim Niedernolte greifen im Studio die Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer auf und bekommen dabei Unterstützung von Expertinnen und Experten. Für die Fragen zu den unterschiedlichen Themenkomplexen stehen mit ihrer Fachkenntnis bereit: Prof. Marina Henke, Direktorin des Centre for International Security der Hertie School of Business; Prof. Borwin Bandelow, Senior Scientist an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Göttingen; Wirtschaftsjournalist Franz-Josef Tenhagen; Prof. Michael Hüther, Wirtschaftswissenschaftler und Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft; Peter Ruhenstroth-Bauer, Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe in Bonn.

Schon im Vorfeld konnten Zuschauerinnen und Zuschauer unter "ihrefragen@zdf.de" Rückmeldungen geben und ihre Fragen stellen. Im Livestream in der ZDFheute-App, auf YouTube und Facebook können die Zuschauerinnen und Zuschauer während der Sendung dabei sein und sich mit ihren Fragen beteiligen. Auf den Online-Kanälen von ZDFheute geht es mit der Sendung nach 18.00 Uhr weiter.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 ? 70-13802; 
Presse-Desk, Telefon: 06131 ? 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 ? 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/hallodeutschland

ZDFmediathek:
ZDFheute, Ukraine-Krieg der aktuelle Stand: https://kurz.zdf.de/qmyN/ 
ZDFheute: https://zdf.de/nachrichten
ZDFheute, Wie man den Ukrainern helfen kann: https://kurz.zdf.de/OTPoBO/ 
"hallo deutschland": https://zdf.de/nachrichten/hallo-deutschland

Pressekontakt:

ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108
https://twitter.com/ZDFpresse

Original-Content von: ZDF übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal