Berlin (ots) – Die Grünen fordern, dass die Zulassungsverfahren für Corona-Selbsttests beschleunigt werden.

Der Fokus müsse jetzt auf der schnellen Zertifizierung liegen, erklärte der Grünen-Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen am Mittwoch im Inforadio vom rbb. Das sei wichtig, damit diese Tests möglichst schnell für Jedermann zur Verfügung stehen.

Studien zeigten, wie erfolgreich diese Tests zur Eigenanwendung seien. Sie würden vor allem bei Infektionen in der frühen Phase helfen. Auch andere Länder der EU setzten deshalb verstärkt auf diese Selbsttests:

„[…] Großbritannien setzt jetzt ganzflächig auf Selbsttests als einen ergänzenden Baustein der Pandemiebekämpfung. Und wir hinken da leider hinterher. Die Sorge ist groß, dass dann zu einem Zeitpunkt, wenn Zulassungsverfahren nach deutschem Muster – wie sie jetzt gefordert werden – durch sind, die Verfügbarkeit entsprechender Tests schlechter ist und vor allem kostbare Wochen verstrichen sind im Kampf gegen die Pandemie.“

Zugleich forderte der Grünen-Politiker, dass die Bundesregierung Ankaufgarantien ausspricht. Das sei für die Hersteller ein Anreiz, größere Mengen zu produzieren. Schnelltests seien neben Impfen, Kontaktverfolgung und Schutzmaßnahmen der zentrale Baustein, so Dahmen.

Das Interview können Sie in voller Länge hier hören:

https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/202102/03/schnelltests-loesung-fuer-lockerungen-janosch-dahmen-die-gruenen.html

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Inforadio übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal