Riga, Lettland (ots/PRNewswire) –

Grindeks, das führende pharmazeutische Unternehmen in den baltischen Staaten, gibt seine Ziele zur wesentlichen Ausweitung einer Reihe von generischen Expandsand-Aktivitäten auf internationalen Märkten bekannt.

Grindeks ist davon überzeugt, dass es ein großes Potenzial hat, den Zugang der Patienten und Patientinnen zu qualitativ hochwertigen und wirksamen Medikamenten für die Behandlung wichtiger Therapierichtungen – ZNS-Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und onkologische Erkrankungen – zu erweitern. Darüber hinaus hat Kalceks, ein Tochterunternehmen von Grindeks, eine überzeugende Ankündigung seiner Präsenz im globalen Wettbewerb im Krankenhaussegment gemacht.

In den letzten Jahren ist die Grindeks Group schnell gewachsen und ist zuversichtlich, dass sie im Gegensatz zu den Führern des globalen Pharmamarktes in der Lage ist, schnell und flexibel auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Patienten und Patientinnen zu reagieren. Das Unternehmen hat die Prozesse der Arzneimittelentwicklung, des Wissenstransfers und der kontinuierlichen Entwicklung der Infrastruktur erfüllt, um das Portfolio der generischen Produkte zu erweitern.

Für das Jahr 2022 plant Grindeks, 18 Generika zur Registrierung anzumelden. Das Tochterunternehmen Kalceks wird 10 Arzneimittel für die Zulassung im Krankenhaussegment anmelden.

Die Produktion von pharmazeutischen Wirkstoffen ist ebenfalls sehr wichtig für die Gruppe, da dies einer der Wettbewerbsvorteile von Grindeks ist, der seine Unabhängigkeit von den Rohstoffherstellern erhöht. Das Unternehmen stellt derzeit 25 pharmazeutische Wirkstoffe her, die sehr gefragt sind. 46 neue pharmazeutische Wirkstoffe befinden sich in der Entwicklung.

Um die Verfügbarkeit der Medikamente von Grindeks und Kalceks für die Patienten und Patientinnen zu gewährleisten, hat die Gruppe ihre Aktivitäten in der ganzen Welt ausgebaut. Im vergangenen Jahr wurden Grindeks-Produkte in 103 Länder weltweit exportiert. Neben den bereits bestehenden Repräsentanzen und Tochtergesellschaften sollen in diesem Jahr Tochterunternehmen in den USA, der Schweiz und einer Reihe von Ländern der Europäischen Union eröffnet werden.

Dr. chem. Juris Hmelnickis, Chairman des Board von Grindeks: „Es gibt keine unerreichbaren Ziele, wenn ein Unternehmen selbstbewusst arbeitet und die Bedürfnisse der Patienten und Patientinnen in den Vordergrund stellt. Grindeks Team hat seine Fähigkeit bewiesen, koordiniert auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten. Wir sind von der Erkenntnis geprägt, dass wir etwas besonders Wichtiges für die Gesundheit der Menschheit tun. Es ist ein Aufruf, Menschen zu helfen. Darüber hinaus verfügen wir über Mut, Wissen und Erfahrung. Die Ausweitung des Angebots an Generika und die Ausweitung der Geschäftstätigkeit von Grindeks wird den Patienten und Patientinnen große Vorteile bringen, da die Arzneimittel für sie leichter zugänglich werden.“

Informationen zur Grindeks Group

Grindeks ist ein internationaler Pharmakonzern, der sich auf die Forschung, Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Originalprodukten, Generika und Wirkstoffen konzentriert. Im Jahr 2021 hat die Gruppe ihre Produkte in 103 Länder exportiert.

Die Grindeks Group besteht aus JSC Grindeks und ihren Tochtergesellschaften: JSC Kalceks in Lettland, JSC Tallinn Pharmaceutical Plant in Estland, HBM Pharma s.r.o. in der Slowakei, Grindeks Kalceks Lietuva, Grindeks Kalceks Eesti, Grindeks Kalceks USA und Namu Apsaimniekosanas projekti in Lettland.

Die wichtigsten therapeutischen Gruppen von Grindeks sind Herz-Kreislauf-Medikamente, Medikamente für das zentrale Nervensystem, Krebsmedikamente und Diabetesmedikamente. Kalceks ist auf Medikamente für den Krankenhausbereich spezialisiert.

Die Produktpalette umfasst die Originalprodukte Mildronate® (Meldonium) und Ftorafur® (tegafur), Generika sowie pharmazeutische Wirkstoffe.

www.grindeks.eu

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1843076/Grindeks.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1508714/Grindex_Logo.jpg

Pressekontakt:

Laila Klaviana,
Leiterin der Kommunikationsabteilung von JSC Grindeks,
Tel.: +37167083370,
+37129256012,
E-Mail: laila.klavina@grindeks.lv

Original-Content von: Grindeks übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal