Göttingen, Deutschland (ots/PRNewswire) –

Der Göttinger Standort von Gotion High-Tech Co Ltd. („Gotion High-tech“) soll in zwei Phasen eine jährliche Produktionskapazität von 6 GWh bzw. 12 GWh erreichen und damit die Produktion von Gotion-Batterien in Europa ermöglichen.GenDome, die erste tragbare Energiespeichermarke für Überseemärkte, wurde am Standort Göttingen eingeführt und soll vor Ort in Göttingen produziert werden.

Am 27. Juni veranstaltete Gotion High-Tech das 5. New Energy Economic Forum und die Eröffnungsfeier von Gotion Deutschland an seinem Standort in Göttingen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Standort Göttingen, der erste Batterieproduktions- und Geschäftsbetriebssitz von Gotion in Europa, voraussichtlich Ende dieses Jahres mit der Umstellung beginnen wird. Der Vorstandsvorsitzende Li Zhen sagte, dass Gotion die fortschrittliche Batterietechnologie Chinas perfekt mit der fortschrittlichen Verfahrenstechnik Deutschlands kombiniert und damit die Produktion der Gotion-Batterie in Europa ermöglicht. Bei der Zeremonie stellte Gotion High-Tech auch GenDome, sein erstes tragbares Energiespeicherprodukt für Überseemärkte, und Gendock 3000, sein erstes tragbares mobiles Energiespeicherprodukt, vor.

Wu Ken, der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Chinas in Deutschland, Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Petra Broistedt, Oberbürgermeisterin der Stadt Göttingen, Luo Yunfeng, Bürgermeister der Stadt Hefei, und Li Zhen, Vorsitzender von Gotion High-Tech, nahmen an der Zeremonie teil und waren Zeugen.

Der Standort Göttingen mit einer jährlichen Produktionskapazität von 6 GWh in der ersten Phase wird voraussichtlich Ende dieses Jahres mit der Umwandlung beginnen

Es wird darauf hingewiesen, dass der Standort Göttingen eine Grundstücksfläche von ca. 174.000 m2 umfasst und eine Bruttogeschossfläche von ca. 40.000 m2 hat. Der Plan sieht vor, das Projekt in zwei Phasen zu errichten, nämlich die Brownfield-Anlage und die Greenfield-Anlage, mit einem jährlichen Produktionsziel von 6 bzw. 12 GWh. Die erste Phase der Umgestaltung der Industriebrache wird voraussichtlich Ende 2022 offiziell eingeleitet, und die erste Produktionslinie mit einer Jahreskapazität von 3,5 GWh wird im September 2023 offiziell in Betrieb genommen. Es wird davon ausgegangen, dass die angestrebte jährliche Produktionskapazität von 18 GWh erreicht wird, sobald die Brownfield- und Greenfield-Anlagen der Basis vollständig in Betrieb genommen sind.

Dr. Ahmet Toptas, Leiter des Göttinger Werks von Gotion Deutschland, stellte vor, dass die Göttinger Niederlassung produktorientiert sein wird, mit dem Ziel, Kohlenstoffneutralität zu erreichen, und ein lokales Produktforschungs- und Entwicklungsteam in Europa aufbauen wird.

In Verbindung mit der Entwicklung und technologischen Ausrichtung des Marktes für neue Energien in Europa wird die Basis neue Energiebatterieprodukte erforschen und entwickeln, die den lokalen europäischen Markt bedienen, und die Produktion von Busbatterien, Autobatterien, Energiespeicherbatterien, mobilen Ladegeräten und anderen Produktreihen durchführen. Künftig sollen auch Kunden aus den Bereichen Energiespeicherung, Nutzfahrzeuge und Personenkraftwagen bedient werden. „Mit der fortschrittlichen Lithium-Eisenphosphat-Batteriezellentechnologie von Gotion High-Tech, zusammen mit erfahrenen deutschen Mitarbeitern, einer strengen Qualitätskontrolle und den hohen Qualitätsanforderungen Europas, wollen wir in Zukunft Kunden in den Bereichen Energiespeicherung, Nutzfahrzeuge und Personenkraftwagen abdecken, um die Nachfrage des neuen Energiemarktes in Europa zu befriedigen und Gotion High-Tech zu helfen, die Expansion der Überseemärkte zu beschleunigen.“

Das erste tragbare Energiespeicherprodukt für Überseemärkte wird in Göttingen hergestellt

Nach der Markteinführung der halbfesten Batterie und der ersten intelligenten Ladesäule für mobile Energiespeicher im Mai hat Gotion High-Tech kontinuierlich weitere neue Batterieprodukte auf den Markt gebracht. Bei der Eröffnungszeremonie stellte der Göttinger Standort GenDome vor, das erste tragbare Energiespeicherprodukt für Überseemärkte, und Gendock 3000, das erste tragbare mobile Energiespeicherprodukt mit großer Kapazität, das Sonnen- und Windenergie in Elektrizität umwandeln kann; es hilft den Kunden nicht nur, den Energieverbrauch im Haushalt zu verwalten und den täglichen Bedarf von Haushalten und Außenbenutzern zu decken, sondern deckt auch 99 % des Strombedarfs der Kunden und senkt effektiv die Energierechnung. Das Produkt zur Speicherung von Haushaltsenergie umfasst drei verschiedene Modelle, die von dem internationalen Geschäftsteam von Gotion High-Tech entwickelt und hergestellt werden. Künftig wird das Unternehmen hauptsächlich auf den europäischen Markt ausgerichtet sein. In einer späteren Phase wird das Produkt vor Ort am Standort Göttingen hergestellt.

Am Tag der Eröffnungsfeier wurde das 5. New Energy Economic Forum, das gemeinsam von Gotion High-Tech, dem Committee of 100, der Technischen Universität Braunschweig, der Göttingen mbH („GWG“), der Chinesischen Handelskammer in Deutschland („CHKD“) und der School of Automobile der Tongji-Universität organisiert wurde, erfolgreich am Standort Göttingen durchgeführt. Im Mittelpunkt des Forums standen Themen wie die Wirtschaftsbeziehungen zwischen China und Europa, die Energierevolution, der Übergang zu kohlenstoffarmen Energien und der neue Energiemarkt. An dem Forum nahmen leitende Angestellte vieler bekannter Unternehmen der neuen Energiebranche, Universitätsprofessoren, Wissenschaftler und zuständige Beamte aus Wirtschaft und Politik teil.

Li Zhen, Vorsitzender von Gotion High-Tech, sagte: „Mit chinesischer Technologie und deutscher Verfahrenstechnik schaffen wir es, die Batterie von Gotion in Europa zu produzieren.“

Li Chen, President of International Business von Gotion High-Tech, stellte in seiner Abschlussrede vor, dass Gotion High-Tech ein globales Unternehmen ist, das Energielösungen für Lieferanten, Kunden und andere Partner im In- und Ausland anbietet. „Wir konzentrieren uns nicht nur auf die Entwicklung und Förderung neuer Energiebatterieprodukte, sondern bemühen uns gleichzeitig um die Entwicklung des ToC-Geschäfts.“

Laut Li Chen hat Gotion Hightech seit Mai 2022 nacheinander sein erstes selbst entwickeltes E-PLUS-Ladegerät mit intelligenter mobiler Energiespeicherung für normale Verbraucher und das tragbare Energiespeicherprodukt Gendome für den Überseemarkt auf den Markt gebracht. Im Jahr 2025 soll die weltweite Produktionskapazität von Gotion High-Tech 300 GWh erreichen, wovon 100 GWh auf die Überseeproduktion entfallen sollen.

Li Zhen, Vorsitzender von Gotion High-Tech, sagte in seiner Rede, dass wir heute die Anwendungsforschung und -entwicklung sowie die Produktherstellung von Gotion Battery in Deutschland und Europa begonnen haben. Der Göttinger Standort von Gotion wird sich schrittweise von der Produktion von Automobilteilen in den vergangenen Jahren auf die Herstellung von Produkten für Batterieanwendungen umstellen, was ein schwieriger, aber vielversprechender Prozess ist. Dabei müssen wir die bestehende Unternehmenskultur schützen, die Entwicklung Göttingens aktiv mitgestalten und den Produktwandel beschleunigen. „Wir werden die fortschrittliche Batterietechnologie Chinas mit der fortschrittlichen Verfahrenstechnik Deutschlands kombinieren, um exzellente Produkte zu schaffen und einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, um den Fortschritt und die Entwicklung der neuen Energieindustrie zu fördern.“

*nur zu Referenzzwecken

Pressekontakt:

Changcun Zhao,
+86-13166397374,
zhaochangcun@gotion.com.cn

Original-Content von: Gotion High-Tech übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal