Bonn (ots) –

P R O G R A M M H I N W E I S

Zum 60. Jahrestag des Deutsch-türkischen Anwerbeabkommens zeigt phoenix als TV-Premiere den Dokumentarfilm „Gleis 11“ des jungen Regisseurs Çagdas Eren Yüksel. Direkt im Anschluss läuft Fatih Akins erster Dokumentarfilm „Wir haben vergessen zurückzukehren“.

Gleis 11

phoenix premiere – Themenabend „60 Jahre Almanya“

Film von Çagdas Eren Yüksel, phoenix 2021

Der Dokumentarfilm „Gleis 11“ des jungen Regisseurs Çagdas Eren Yüksel (27) ist ein Porträt dieser ersten Einwanderergeneration. „Pioniere der ersten Stunde“ nennt sie Yüksel respektvoll, der zur dritten Generation türkischer Einwanderer gehört. Sein Film verleiht der Großeltern-Generation eine Stimme, die in der deutschen Öffentlichkeit wenig zu Wort gekommen ist. Sieben Protagonist:innen berichten in Form einer Parallelmontage von ihren Träumen und Hoffnungen, vom Leben in der Bundesrepublik der 1960er und 1970er Jahre bis in die Gegenwart. „Gleis 11“ ist authentisches Zeugnis und filmisches Dokument einer bisher kaum erzählten Migrationsgeschichte, die sich aber längst in die Geschichte Deutschlands eingeschrieben und das Leben in diesem Land vielfältiger gemacht hat.

„Gleis 11“ läuft als TV-Premiere am 30. Oktober 2021 um 20.15 Uhr im Rahmen des Themenabends „60 Jahre Almanya“. Um 21.15 Uhr zeigt phoenix „Wir haben vergessen zurückzukehren“, Fatih Akins ersten Dokumentarfilm aus dem Jahr 2001, in dem der vielfach ausgezeichnete Regisseur als Teil der zweiten Generation deutsch-türkischer Einwanderer seine Familie in Deutschland und in der Türkei porträtiert. Das vielfältige Bild deutsch-türkischen Lebens vervollständigt der phoenix-Themenabend um 22.15 Uhr mit der aktuellen Dokumentation „Drei Generationen Almanya“.

Weitere Informationen dazu finde Sie unter

https://www.phoenix.de/sendungen/dokumentationen/gleis-11-a-2291774.html?ref=292997

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal