Witten (ots) – Gegen 12:04 Uhr wurde die Feuerwehr Witten zu einem Brand im Gebäude in den Kötterweg alarmiert. Beim Eintreffen des Löschzuges konnte der Brand im Dachgeschoss bestätigt werden. Das Wohnhaus musste von den Hausbewohner geräumt werden, die noch selber Löschversuche unternommen hatten. Daraufhin wurde die Drehleiter sofort in Stellung gebracht. Der Angriffstrupp wurde mit einem C-Rohr über die Gebäuderückseite zur Brandbekämpfung in das Zimmer im Dachgeschoss vorgeschickt.
Das Feuer konnte durch den Angriffstrupp innerhalb weniger Minuten gelöscht werden.
Das Brandgut wurde zum Teil aus dem Zimmer entfernt und weiter außerhalb des Gebäudes abgelöscht. Um das Dachgeschoss rauchfrei zu bekommen, wurde ein Hochleistungslüfter eingesetzt.
Die Hausbewohner, die die selbstständigen Löschversuche unternommen hatten, wurde vom Rettungsdienst vor Ort untersucht, mussten aber nicht in ein Krankenhaus transportiert werden.
Durch die Stadtwerke Witten wurde das Gebäude zum Teil stromlos geschaltet. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr wurde durch die Löscheinheit Annen an der Einsatzstelle unterstützt.
Die verwaiste Feuer- und Rettungswache an der Dortmunder Straße wurde während des Brandeinsatzes durch die Löscheinheit Bommern besetzt.

Einsatzführungsdienst

Heiko Szczepanski

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Witten
Pressestelle
Telefon: 02302 9230
E-Mail: feuerwehr@stadt-witten.de
http://www.witten.de/

Original-Content von: Feuerwehr Witten übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal