Pinneberg (ots) – Für die Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Pinneberg verlief der Jahreswechsel vergleichsweise ruhig. In der Zeit zwischen 18 Uhr am Silvestertag und 7 Uhr am Neujahrsmorgen mussten die ehrenamtlichen Brandschützer zu 7 Einsätzen ausrücken. Beim Jahreswechsel 2019/20 registrierte die Leitstelle noch 39 Alarmierungen.

01.01.2021, 00:41 Uhr, Halstenbek, Bahnhofstraße, Feuer direkt am Gebäude: Aufmerksame Anwohner bemerkte gegen 00:41 Uhr einen Containerbrand direkt an einem Wohnhaus und setzten über die Kooperative Regionalleitstelle West einen Notruf ab. Die alarmierte Feuerwehr Halstenbek konnte das Feuer in einem 1100 Liter Müllcontainer schnell löschen und somit größeren Schaden abwenden.

01.01.2021, 06:08 Uhr, Wedel, Spitzerdorfstraße, gemeldeter Kellerbrand: Am frühen Neujahrsmorgen meldeten Anwohner eines Hochhauses ein Feuer im Kellergeschoss. Die eintreffende Feuerwehr Wedel stellte im Müllraum ein Feuer in einem 1100 Liter Müllcontainer fest und verbrachte den Müllcontainer zur Brandbekämpfung ins Freie.

Erfreulicherweise gab es für alle Feuerwehren im Kreis Pinneberg keine nennenswerten Einsätze und keine Verletzten.

Folgende Feuerwehren waren im Einsatz: FF Wedel, FF Halstenbek, FF Elmshorn, FF Tornesch, FF Bönningstedt, FF Prisdorf, FF Pinneberg

Die Pressestelle des Kreisfeuerwehrverbandes bedankt sich bei allen Vertretern der Presse, Journalistinnen und Journalisten für die gute Zusammenarbeit und wünscht ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2021.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Pressesprecher
Dennis Fuchs
Mobil: (0151) 64 50 29 15
E-Mail: dennis.fuchs@kfv-pinneberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal