Overath (ots) – Das 100-jährige Bestehen der Einheit Steinenbrück sollte sein großer Abschied werden, doch Corona hat dies leider verhindert. Nichtsdestotrotz gab Jörg Büscher am Freitag, den 09.07.2021 nach insgesamt 20-jähriger Tätigkeit als Löschgruppenführer der Einheit Steinenbrück das Amt auf eigenen Wunsch in jüngere Hände ab. In zwei Amtszeiten (1996-2006 und 2011-2021) war er eine tragende und treibende Kraft.

Kameradschaftliche Unternehmungen waren ihm immer ein sehr großes Anliegen, er ist immer zugegen und häufig sogar federführend an der Organisation beteiligt.

„Ich bin meinem Kameraden und auch guten Freund Jörg sehr dankbar eine gut funktionierende und strukturell sehr gut aufgestellte Einheit übernehmen zu dürfen“, so Marc Lippmann, der seine Nachfolge antritt.

Brandinspektor Marc Lippmann ist 35 Jahre alt, hauptamtlicher Feuerwehrmann in einer Nachbarkommune und seit 2003 ehrenamtlich in der Feuerwehr Overath tätig.

Ebenso neu im Führungsteam ist Tobias Barth, der bis zur Absolvierung der erforderlichen Lehrgänge kommissarisch das Amt des Stellvertreters antritt.

Kerstin Franke bleibt der Führungsrunde als stellvertretende Einheitsführerin erhalten.

Wir freuen uns, dass Jörg Büscher der Feuerwehr im aktiven Dienst erhalten bleibt und der Einheit Steinenbrück noch viele Jahre mit Rat und Tat zur Seite steht.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Overath
Pressestelle
Sabine Schmitz
Telefon: 0178 / 347 92 40
E-Mail: presse@feuerwehr-ov.de
http://www.feuerwehroverath.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Overath übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal