Oberhausen (ots) –

Am Montagabend musste die Feuerwehr Oberhausen zu einem Seniorenheim an der Elly-Heuss-Knapp-Straße ausrücken. Um 18:50 Uhr detektierte ein Rauchmelder in einem Bewohnerzimmer Brandrauch und löste die Brandmeldeanlage aus. Das Pflegepersonal reagierte sofort und kontrollierte die betroffene Station. In einem Zimmer brannte ein Elektrogerät auf einem Tisch. Die Bewohnerin wurde aus dem Gefahrenbereich gebracht. Anschließend schlossen die Pflegekräfte sämtliche Türen. Durch das umsichtige Verhalten konnte so eine weitere Brandausbreitung verhindert werden.
Die Feuerwehr, die durch die Brandmeldeanlage automatisch alarmiert wurde, konnte den Brand schnell löschen. Anschließend mussten das Bewohnerzimmer und der Stationsflur mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit werden.
Notfallsanitäter kümmerten sich derweil um die Bewohnerin. Die Dame war unverletzt und hatte glücklicherweise keinen Brandrauch eingeatmet. Sie musste nicht ins Krankenhaus und wurde vorübergehend in einem anderen Zimmer untergebracht.

Die Ursache des Brandes wird nun von der Polizei ermittelt.

Die Feuerwehr Oberhausen war mit 20 Einsatzkräften vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Oberhausen
Telefon: 0208 8585-1
E-Mail: feuerwehrleitstelle@oberhausen.de

Original-Content von: Feuerwehr Oberhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal