Neuss (ots) – Am Dienstag, den 04.05.2021, wurde die Feuerwehr um 20:41 Uhr zu einem Einsatz in Weckhoven alarmiert. Auf der Hoistener Straße war der Leitstelle ein Brand in einem Haus gemeldet worden.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte bestätigte sich die Meldung, es brannte im Erdgeschoss eines Zweifamilienhauses. Ein Bewohner befand sich vor dem Haus. Da zunächst unklar war, ob sich eine weitere Person im Gebäude befindet, wurden zwei Trupps unter Atemschutz zur Personensuche in das Haus geschickt, ein weiterer Trupp übernahm die Brandbekämpfung. Glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass keine weitere Person im Gebäude war.

Das gesamte Haus musste nach Abschluss der Löschmaßnahmen gelüftet werden, zurzeit ist es unbewohnbar. Der Bewohner, der sich zu Beginn des Einsatzes auf der Straße aufhielt, wurde vom Notarzt versorgt und in ein Krankenhaus transportiert.

Nach Abschluss der Lüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Im Einsatz waren der hauptamtliche Löschzug, der Löschzug Hoisten, der Löschzug Holzheim, zwei Rettungswagen und ein Notarzt. Insgesamt 36 Einsatzkräfte waren für die Dauer des Einsatzes gebunden. Der Löschzug Stadtmitte stellte auf der Hauptwache den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal