Mülheim an der Ruhr (ots) –

Am Samstagabend den 18.12.2021 gegen 22.23 Uhr wurde die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person an der Friedrich-Ebert-Straße alarmiert. Umgehend wurde ein Rüstzug der Feuerwache Broich und der Rettungsdienst zur Einsatzstelle entsendet. Bei Eintreffen der Rettungskräfte bestätigte sich, dass ein einzelner PKW mit einem Mast der Straßenbahn-Oberleitung kollidiert war. Dabei wurde das Fahrzeug so stark deformiert, dass der Fahrer eingeklemmt wurde und durch Gerät der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden musste. Der schwerverletzte Fahrer wurde anschließend durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle für die polizeilichen Maßnahmen und die Aufräumarbeiten weiterhin ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt. Für den Einsatz mussten die Friedrich-Ebert-Straße sowie die betroffene Straßenbahnlinie in beide Fahrtrichtungen für mehrere Stunden gesperrt werden. (FTe)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal