Mülheim an der Ruhr (ots) –

Am heutigen Mittwoch, den 29.09.2021 kam es seit den Nachmittagsstunden zu mehreren parallelen Einsätzen für die Einsatzkräfte im Brandschutz und im Rettungsdienst.

Gegen 15 Uhr meldeten Zeugen einen Unfall im Stadtteil Saarn, bei dem ein Kind von einem PKW erfasst wurde. Das Kind wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde zur weiteren Abklärung in ein Duisburger Krankenhaus transportiert. Kurze Zeit später kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der Mellinghofer Straße in Mülheim. Hier war ein PKW mit einem Leichtkraftrad kollidiert. Auch hier wurde eine leichtverletzte Person vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus verbracht. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert.

Gegen 18.30 Uhr löste die Brandmeldeanlage an einer Schule im Stadtteil Winkhausen aus. Die Leitstelle entsandte daraufhin den Löschzug der Feuerwache Heißen, sowie den Führungsdienst zur Brandmeldung. Noch während die Einsatzkräfte auf der Anfahrt dorthin waren, gingen auf der Leitstelle weitere Notrufe ein. Auf der Mendener Brücke im Stadtteil Saarn kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Nach ersten Meldungen musste davon ausgegangen werden, dass noch Personen im Fahrzeug eingeschlossen waren. Die Leitstelle alarmierte daraufhin den Hilfeleistungszug der Feuerwache Broich, mehrere Rettungswagen, sowie weitere Kräfte des Führungsdienstes zum Unfallort. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Die Unfallbeteiligten konnten ihre Fahrzeuge aus eigener Kraft verlassen und wurden umgehend rettungsdienstlich versorgt.

Noch auf dem Rückweg von dem Verkehrsunfall an der Mendener Brücke wurden die Einsatzkräfte selber Zeugen eines weiteren Verkehrsunfalls auf der Düsseldorfer Straße im Stadtteil Saarn. Auch hier kollidierten zwei Fahrzeuge im Kreuzungsbereich. Beide Insassen wurden durch den Aufprall verletzt. Durch die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr wurde eine Erstversorgung der Personen eingeleitet und die Unfallstelle abgesichert. Die Personen wurden durch zwei Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Nach Abschluss der Maßnahmen an dieser Unfallstelle wurden die Einsatzkräfte der Feuerwache Broich noch zu einer weiteren Hilfeleistung alarmiert. Ein rund 60cm dicker und 15m langer Baum war umgestürzt und blockierte den Ganghoferweg im Uhlenhorst. Mit Hilfe von mehreren Kettensägen und einer Seilwinde konnte der Baum stückweise abgetragen und beseitigt werden. Die Maßnahmen hier waren nach rund zwei Stunden beendet. (MBö)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal