Mönchengladbach-Rheindahlen, 29.07.2021, 17:56 Uhr, Am Grotherather Berg (ots) – Am heutigen Abend wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Rheindahlen alarmiert. Eine Nachbarin hatte den Rauchmelder in einer Wohnung im 1. Obergeschoss bemerkt.

Die Feuerwehr wurde von Anwohnern vor Ort eingewiesen. Die Bewohnerin war bereits von der Nachbarin aus der Wohnung gerettet worden. Der Rettungsdienst der Feuerwehr untersuchte die Dame vor Ort, wobei der Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation nicht ausgeschlossen werden konnte. Zur weiteren Behandlung wurde sie in ein Krankenhaus transportiert.

Das Mehrfamilienhaus wurde von der Feuerwehr vorsorglich geräumt. Der ausgedehnte Küchenbrand konnte schnell von einem Trupp der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Parallel dazu wurden Maßnahmen zur Entrauchung des Treppenraumes und der Wohnung eingeleitet. Die Küche wurde durch den Brand zerstört. Leider wurden auch die übrigen Zimmer der Wohnung vom Brandrauch verunreinigt.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Löschfahrzeug der FRW III (Rheydt), die Einheit Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtmann Martin Bonn

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal