Mönchengladbach-Westend, 11.07.2021, 18:38 Uhr, Burggrafenstraße (ots) – Am frühen Sonntagabend alarmierte ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses die Feuerwehr, da er eine leichte Rauchentwicklung und Brandgeruch im Treppenraum wahrgenommen hatte.
Vor Eintreffen der Feuerwehr wurden durch den Meldenden bereits die anderen Wohnparteien auf das Schadereignis aufmerksam gemacht und der Keller stromlos geschaltet.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte bereits ein Großteil der Bewohner das Mehrfamilienhaus verlassen und das Meldebild wurde bestätigt.

Der Treppenraum wurde unter Zuhilfenahme eines Hochleistungslüfters unter Überdruck gesetzt und die Kellerabgangstür mit einem Rauchschutzvorhang verschlossen, damit der Brandraucheintrag in den Treppenraum auf ein Mindestmaß reduziert werden konnte.
Der Ursprung der Rauchentwicklung war ein Brandereignis im Waschkeller, welches auf einen Trockner beschränkt war. Der Trockner wurde durch die Einsatzkräfte ins Freie getragen und der Keller im Anschluss entraucht.

Es kamen keine Personen zu Schaden und das Gebäude blieb uneingeschränkt bewohnbar.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Löschfahrzeug der FRW I (Neuwerk), die Einheit Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtmann Jens Röttgers

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal