Mönchengladbach-Giesenkirchen, 11.04.2022, 10:16 Uhr, Friesenstraße (ots) –

Die Feuerwehr Mönchengladbach wurde am Montagmorgen zur Friesenstraße nach Giesenkirchen alarmiert. Ein Abfallsammelfahrzeug zur Leerung stationärer Container hatte offensichtlich auf der Friesenstraße im Kreuzungsbereich zur Uhlandstraße einen Schaden am 300 Liter fassenden Dieseltank erlitten und war schlussendlich mit dem havarierenden Kraftstofftank in Höhe der Kreuzung zur Konstantinstraße zum Stehen gekommen, als andere Verkehrsteilnehmer auf den Schaden hinwiesen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren bereits große Mengen des Kraftstoffes ausgetreten und drohten in die Kanalisation zu gelangen. Mehrere Verkehrsteilnehmer hatten die kontaminierten Flächen offensichtlich bereits durchfahren, so dass sich die Verunreinigungen auch auf ca. 120m Länge auf der Konstantinstraße erstreckten.
Durch Einsatz eines faltbaren Auffangbehälters der Feuerwehr sowie durch die Abdichtung der betroffenen Kanaleinläufe sowie eine entsprechende Eindeichung mittels Ölbindemittel konnte eine weitere Ausbreitung des Kraftstoffaustritts erfolgreich verhindert werden.
Im Anschluss wurden insgesamt rund 800m² Verkehrsfläche mittels 1100 Litern Ölbindemittel durch die Feuerwehr abgestreut und im weiteren Verlauf von einer angeforderten Kehrmaschine wiederaufgenommen.
Der Fachbereich Umwelt der Stadtverwaltung Mönchengladbach sowie Fachkräfte der NEW waren ebenfalls vor Ort, um eine mögliche Ausbreitung ins Kanalsystem zu prüfen und weitere Maßnahmen in die Wege zu leiten.

Im Einsatz waren ein Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug von der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Kleineinsatzfahrzeug mit Streuvorrichtung sowie ein LKW aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt).

Berichterstattung: Brandoberinspektor Thomas Mandrossa

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal