Menden (ots) – In der Nacht des 02. Mai wurde die Feuerwehr Menden zu einem Kaminbrand in den Ortsteil Hüingsen alarmiert. Der offene Kaminofen war glücklicherweise nicht im Haus, sondern neben der Terrasse an das Haus angebaut.

Durch die schnelle Reaktion der Bewohner, die schnell merkten, das hier etwas nicht stimmt und die Feuerwehr alarmierten, konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Dachgeschoss des Wohnhauses verhindert werden.

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer relativ schnell ablöschen, die Glut im Inneren der Verkleidung war jedoch hartnäckig. Die gesamte Dämmung, bestehend aus Steinwolle, wurde entfernt und der Kamin von aussen gekühlt.

30 Kameraden des Löschzug Süd (Lendringsen und Oesbern) und der Löschzug der Hauptwache waren für ca. 2 Stunden vor Ort.

Während dieser Zeit mussten alle Bewohner sicherheitshalber das Haus verlassen, konnten aber nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Menden
Stefan Deitel
Telefon: 02373/903-1698
E-Mail: sdeitel@ff-menden.de
http://www.ff-menden.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Menden übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal