Menden (ots) –

Die Feuerwehr Menden musste am Samstagabend zu einem Kaminbrand in die Friedhofstraße in Lendringsen ausrücken. Bei Eintreffen schlugen Flammen aus dem Schornstein des dreigeschossigen Wohnhauses. Während im Inneren des Gebäudes der Kaminzug kontrolliert wurde, setzte eine weitere Einsatzkraft Kaminkehrerwerkzeug über den Korb der Drehleiter ein. Über eine Revisionsklappe im Keller konnte die losgeschlagene und glühende Asche entfernt werden. Die Maßnahmen zeigten schnell Wirkung, Flammen und Funkenflug wurden weniger. Ein ebenfalls vor Ort befindlicher Schornsteinfeger unterstützte die Maßnahmen der Feuerwehr.
Deutlich aufwändiger gestalteten sich die Nachlöscharbeiten im Bereich der Kaminabdeckung, hier hatten sich Glutnester unter den Schieferplatten gebildet. Diese mussten entfernt werden, damit die glimmenden Bereiche mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht werden konnten.

Der Löschzug der Feuerwache sowie die Löschgruppen Lendringsen und Oesbern beendeten ihren Einsatz nach fast drei Stunden.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Menden
Pressestelle
Christopher Reimann
Telefon: 02373/903-1698
E-Mail: creimann@ff-menden.de
http://www.ff-menden.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Menden übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal