München (ots) – Donnerstag, 11. März 2021, 09.58 Uhr; Schenkendorfstraße

Auf dem Mittleren Ring sind am Vormittag vier Personen bei einem Verkehrsunfall verletzt worden.
Ein Kleintransporter befuhr die Schenkendorfstraße in östlicher Richtung, als er aus unbekannter Ursache zunächst die rechte Leitplanke touchierte, dann einen Laternenmast traf und anschließend in den Gegenverkehr geriet. Dort stieß das Fahrzeug mit einem BMW und einem Dacia zusammen.
Der 25-jährige Fahrer des Sprinters und sein 20 Jahre alter Beifahrer sowie die 42-jährige Lenkerin des Dacia verletzten sich dabei leicht. Der 63 Jahre alte Fahrer des BMW erlitt mittelschwere Verletzungen im Bereich des Brustkorbes und der Halswirbelsäule. Nach einer ersten Untersuchung und Behandlung durch das Rettungsdienstpersonal vor Ort wurden alle vier Personen zur weiteren Behandlung in Münchner Kliniken transportiert.
Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, nahm die ausgelaufenen Betriebsstoffe auf und unterstützte den Rettungsdienst.
Der Sachschaden wird auf einen mittleren bis hohen fünfstelligen Betrag geschätzt. Zur genauen Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.
Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme kam es auf dem Mittleren Ring zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr
Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor.
(ost)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal