München (ots) – Samstag, 19. Juni 2021, 14.09 Uhr; Schlehdorfer Straße

Beim Brand eines Kleinbusses sind mehrere Fahrzeuge beschädigt worden.

Am frühen Nachmittag meldeten sich mehrere Personen bei der Integrierten Leitstelle München, dass aus einem PKW während der Fahrt Rauch aufstieg. Die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeugs konnte bereits während der Anfahrt die Rauchschwaden sehen. In der Schlehdorfer Straße fanden sie den Mercedes in Vollbrand stehend vor. Mit einem C-Rohr und einen Trupp unter Atemschutz, löschten die Kräfte das Fahrzeug ab. Ein zweites Rohr benötigten sie, um das Übergreifen der Flammen auf weitere Fahrzeuge zu verhindern.

Unglücklicherweise stand der Bus in der Nähe eines Mehrfamilienhauses, in welches giftiger Brandrauch zog. Daher kontrollierten die Einsatzkräfte nach der erfolgreichen Brandbekämpfung auch das betroffene Gebäude. Glücklicherweise waren keine Wohnungen verraucht.

An dem Mercedes Vito entstand ein Totalschaden, mehrere Fahrzeuge sind in Mitleidenschaft gezogen worden.
Eine Schadensumme kann vonseiten der Feuerwehr nicht genannt werden.

Die Polizei hat die ermittelt zur Brandursache aufgenommen.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

(pyz)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal