München (ots) –

Sonntag, 19. Dezember 2021, 19.40 Uhr

Westendstraße

„Person unter U-Bahn“ – ist am Sonntagabend aus dem U-Bahnhof Westendstraße gemeldet worden. Ein 33-jähriger Mann, der zum Zeitpunkt des Unfalls unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand, war vor eine einfahrende U-Bahn gestürzt. Nachdem alle Gleise im U-Bahnhof gesperrt und alle vorbereitenden Sicherheitsmaßnahmen der Einsatzkräfte erfolgt waren, konnte der schwerverletzte Mann unter der U-Bahn gerettet werden. Nach einer Erstversorgung am Bahnsteig wurde der 33-Jährige in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Die Betreuung des U-Bahnfahrers übernahm das Kriseninterventionsteam (KIT). Nach Abschluss der Rettungsarbeiten wurde der gesamte Bereich durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr ausgiebig gereinigt.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

(saur)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal