München (ots) –

Freitag, 8. April 2022, 08.21 Uhr

A99 – Aubinger Tunnel

Am Freitagvormittag ist ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug auf einen anderen Lkw aufgefahren. Beide Lastwagenfahrer blieben unverletzt.

Vorbeifahrende beobachteten den Unfall im Aubinger Tunnel und riefen die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte stellten schnell fest, dass beide Fahrer wohlauf und unverletzt waren. Um den stockenden Verkehr wieder in Gang zu bringen, mussten die beiden Lastwagen auf die Standspur verfrachtet werden. Der vordere Lkw war zwar noch fahrtüchtig. Eine Hecktüre war jedoch so stark beschädigt, dass sie mit einem Winkelschleifer entfernt werden musste. Den hinteren Brummi hängten die Einsatzkräfte an die Seilwinde des Rüstwagens und zogen ihn auf den Standstreifen.

Während der Aufräumarbeiten war die Autobahn für den Verkehr etwa eine Stunde komplett gesperrt.
Zur genauen Unfallursache ermittelt die Polizei.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

(sco)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal