München (ots) –

Samstag, 6. November 2021, 0.47 Uhr

Floriansmühlstraße

Nach einem Brand in einem Müllraum, der an eine Tiefgarage angrenzt, ist ein erheblicher Schaden entstanden.

In der Nacht meldeten Einsatzkräfte der Polizei eine Rauchentwicklung aus einer Tiefgarage in der Floriansmühlstraße.

Einsatzkräfte der Feuerwehr gingen mit schwerem Atemschutz und einem C-Rohr zum Löschen der Flammen in die Tiefgarage. Nach kurzer Suche fanden sie eine Großraumtonne in einem Müllraum in Vollbrand vor und löschten diese. Durch die Hitzeentwicklung waren auch zwei weitere Tonnen bereits in Brand geraten, konnten aber schnell abgelöscht werden. Während der Löschmaßnahmen kontrollierten weitere Einsatzkräfte das restliche Gebäude, konnten aber schnell Entwarnung geben. Es war kein Rauch aus dem Brandbereich ausgetreten, da die Brandschutztüren bestimmungsgemäß geschlossen waren.

Aufgrund der starken Verrauchung dauerte die Belüftung der betroffenen Bereiche einige Zeit, bis diese einem Hausverantwortlichem übergeben werden konnten.

Durch den Brand wurde an der Hausinstallation ein erheblicher Schaden verursacht. Inwieweit dies die Bewohner betrifft, kann von Seiten der Feuerwehr nicht abgeschätzt werden.

Der Schaden wird in hohem fünfstelligem Bereich eingeschätzt.

Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor.

(pyz)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal