München (ots) –

Donnerstag, 27. Januar 2022, 17.32 Uhr

Rosa-Bavarese-Straße

Am Abend sind mehrere Toilettenpapierrollen in einem Supermarkt in Brand geraten; verletzt wurde niemand.

Eine Mitarbeiterin des Supermarkts bemerkte, dass dichter Rauch aus einem Regal kam und evakuierte sofort alle Einkaufenden aus dem Markt. Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützten sie dabei und riefen die 112. Mit einem Pulverlöscher versuchte die Mitarbeiterin die Flammen zu löschen. Dies gelang ihr teilweise, bis sie sich selbst ins Freie rettete.

Nach einer kurzen Einweisung konnte einen Trupp mit Atemschutzgeräten gezielt das restliche Feuer löschen. Um ganz sicherzugehen, dass keine Glutnester vorhanden waren, brachte der Trupp die rund 100 Klopapierpakete nach draußen.

Mit einem Elektrolüfter wurde der Markt vom giftigen Brandrauch befreit.

Durch das schnelle und umsichtige Handeln der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Markts wurde niemand verletzt.

Die Höhe des Sachschadens liegt bei mehreren Zehntausend Euro.

Da es sich um Brandstiftung handelt, fahndet die Polizei derzeit nach den Tätern.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor.

(sco)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal