München (ots) – Dienstag, 23. März 2021, 07:43 Uhr; Elisabethstraße

Am Dienstagmorgen sind bei einem Matratzenbrand in einem Hotel vier Personen leicht verletzt worden.

Ein Großaufgebot an Feuerwehr- und Rettungsdienstfahrzeugen wurde zur Einsatzadresse alarmiert, als es hieß „brennendes Bett in Hotelzimmer“. Bei Eintreffen der Feuerwehr warteten bereits sämtliche Beschäftigte im Eingangsbereich des Hotels. Somit war ein schnelles und reibungsloses Vorgehen der Einsatzkräfte gewährleistet.

In einem Hotelzimmer war eine Matratze aus unbekannter Ursache in Brand geraten. Der Rauch breitete sich bereits im Flur aus. Die Matratze wurde durch einen Angriffstrupp, ausgerüstet mit Pressluftatmer und einem C-Rohr zügig abgelöscht. Mit Hilfe mehrerer Hochleistungslüfter wurde die Etage entraucht. Nachdem die Geschosse ober- und unterhalb des Brandraums kontrolliert waren, konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden.

Vier Personen wurden leicht verletzt, von denen drei mit Rettungswagen in Münchner Kliniken transportiert wurden. Zur Schadenshöhe kann vonseiten der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden. Die Brandfahndung der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr
Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor.
(sei2)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal