München (ots) – Samstag, 6. Februar 2021, 13.02 Uhr; Orleansstraße

Eine Rettungswagenbesatzung ist am Samstagmittag zu einem Baustellenunfall alarmiert worden.

Als die Retter an der Unfallstelle ankamen war schnell klar, dass der Verunfallte nicht so einfach zum Rettungswagen gelangen wird. Der Patient lag im dritten Obergeschoß auf einem Gerüst eines Rohbaus. Aufgrund der anzunehmenden Schwere der Verletzung und der deshalb notwendigen schonenden Rettung wurden Kräfte der Feuerwehr zur Unterstützung nachalarmiert.

Die Einsatzkräfte entschieden sich den dortigen Baukran kurzer Hand als Rettungskran einzusetzen. Der Patient wurde mit einer Schleifkorbtrage, gesichert durch die Höhenretter der Feuerwehr, mit dem Kran zu Boden gefahren. Die Steuerung des Krans übernahm der anwesende Kranführer.

Anschließend wurde der Verletzte mit dem Rettungswagen in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor.

(jän)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal