Arpke (ots) –

Aufmerksame Passanten bemerkten am Donnerstag, dem 03.02.2022 eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Arpker Hauptstraße. Eine vor Ort eingetroffene Funkstreifenbesatzung der Polizei konnte die starke Rauchentwicklung aus einem Schornstein bestätigen, sodass gegen 16 Uhr dann die freiwilligen Feuerwehren Arpke, Sievershausen und Hämelerwald in dem beschriebenen Bereich alarmiert wurden.

Vor Ort eingetroffen wurden die Anwohner dann informiert und aus dem Haus berufen. Anschließend wurde das bewohnte Haus mittels Wärmebildkamera durch die Feuerwehr kontrolliert, eine Verrauchung, sowie Entstehung eines Feuers im Gebäude sicher ausgeschlossen. Der Schornstein konnte dann unter Beobachtung auskühlen, sodass ein hinzugerufener Schornsteinfeger sich dann dem betroffenen Schornstein annehmen konnte. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Bewohner übergeben.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Arpke, Sievershausen und Hämelerwald mit insgesamt 8 Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften, sowie die Polizei und ein RTW. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Weitere Auskünfte können nicht getätigt werden.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Lehrte
Herr Rüger
-Pressesprecher-
E-Mail: presse@ff-lehrte.de
Internet: https://feuerwehr-lehrte.net/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lehrte übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal