Lage (ots) – Zu einem schweren Arbeitsunfall sind die Einsatzkräfte der Feuerwehr Lage heute Morgen um 08:36 Uhr in einem Betrieb im Seelenkamp alarmiert worden.

Eine Mitarbeiterin ist bei Ihrer Arbeit vermutlich mit der Hand in eine Maschine mit einer drehenden Verarbeitungswelle geraten, so dass die Hand und der Unterarm in der Maschine eingeklemmt wurden.

Während sich die Einsatzkräfte von der Situation vor Ort einen Eindruck verschafften und prüften, wie eine Rettung aus der Maschine möglich ist, wurde die verletzte Person durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt.

Nachdem die Notärztin für die Rettung „grünes Licht“ gegeben hat, konnten die Einsatzkräfte die Welle aus der Maschine demontieren und somit den Arm und die Hand aus der Maschine befreien.

Die verletzte Person ist anschließend durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Lage
Andreas Dieckmann
Tel: 05232-9170387
E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org
http://www.feuerwehr-lage.org

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal