Lage (ots) –

Die Feuerwehr Lage wurde am 19.07 um 13:49 Uhr unter dem Stichwort Feuer MiG (Menschenleben in Gefahr) in die Lemgoer Straße alarmiert.

Bereits auf Anfahrt konnten die ersten Einsatzkräfte eine Rauchentwicklung in dem Bereich der Lemgoer Straße feststellen. Vor Ort konnte ein Brand im Bereich des Dachstuhls und des Dachbodens des Hauses erkundet werden.

Ein Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer in dem betroffenen Bereich schnell unter Kontrolle bringen. Glücklicherweise konnten alle Bewohner des Hauses vor Eintreffen der Feuerwehr das Haus unverletzt verlassen.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden zwei weitere Trupps unter Atemschutz zu Nachlöscharbeiten im Gebäude eingesetzt. Zeitgleich wurden im Bereich des Daches über die Drehleiter Dachziegel abgenommen, der Dachbereich kontrolliert und im Anschluss Sicherungsmaßnahmen im Dachbereich durchgeführt.

Das Haus wurde durch die Polizei zur Brandursachenermittlung beschlagnahmt. Das Haus ist zur Zeit nicht mehr bewohnbar.

Während des Einsatzes war die Lemgoer Straße für rund 2,5 Stunden voll gesperrt.

Im Einsatz waren die Einheiten Lage und Hagen mit rund 35 Personen und 8 Fahrzeugen. Zudem war der Rettungsdienst des Kreises Lippe, sowie die Polizei Lippe vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Lage
Andreas Dieckmann
Tel. 0171/8145678
E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org
http://www.feuerwehr-lage.org

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal