Königswinter (ots) – Der Brand von Möbeln auf der Terrasse eines Einfamilienhauses in Königswinter-Oberdollendorf hat am Donnerstagnachmittag zahlreiche Einsatzkräfte alarmiert. Das Feuer griff auf einen Wohnraum über. Eine weitere Ausdehnung konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Brandrauch verursachte jedoch Schäden im gesamten Gebäude. Menschen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt.

Um 15.01 Uhr am Donnerstagnachmittag wurde zunächst eine unklare Rauchentwicklung aus dem Bereich der Rennenbergstraße in Oberdollendorf an die Feuer- und Rettungsleitstelle gemeldet. Weitere Anrufer gaben Hinweise darauf, das Möbel auf der Terrasse eines Einfamilienhauses brennen würden. Durch eine zerplatzte Scheibe griff das Feuer auf einen Wohnraum im Erdgeschoss über. Eine weitere Brandausdehnung konnte durch die eintreffenden Einsatzkräfte, die unter Atemschutz vorgingen, verhindert werden. Eine Menschenrettung war nicht erforderlich, da die Bewohner sich zum Zeitpunkt der Feuerwehralarmierung nicht zu Hause aufhielten. Im weiteren Einsatzverlauf wurde Rauch mit einem Überdrucklüfter aus dem Gebäude entfernt. Durch Feuer und Rauch entstand jedoch ein erheblicher Schaden.

Im Einsatz befanden sich 50 Kräfte der Einheiten Oberdollendorf, Niederdollendorf, Altstadt, Bonn-Oberkassel und der städtische Rettungsdienst. Gegen 16.30 Uhr konnte die Feuerwehr den Einsatzort verlassen. Die Polizei Bonn nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Königswinter
Pressesprecher
Lutz Schumacher
Telefon: 0171/5146886
E-Mail: Pressesprecher@feuerwehr-koenigswinter.de
http://www.feuerwehr-koenigswinter.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Königswinter übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal