Gladbeck (ots) – Die Einsatzkräfte arbeiten mit Hochdruck am Umfüllvorgang. Die Autobahn wurde zeitweise in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Mehr als die Hälfte der Ladung konnte mittlerweile umgepumpt werden. Zur Bergung des Tanksattelaufliegers wurde ein Autokran angefordert. Die Einsatzstelle wird derzeit durch das Technische Hilfswerk mit Beleuchtungsmaterial für den Nachteinsatz vorbereitet. Führungsunterstützung erhält die Feuerwehr Gladbeck durch Kollegen der Kreisleitstelle Recklinghausen die mit dem ELW 2 vor Ort sind. Über die genaue Einsatzdauer kann zurzeit keine Aussage getätigt werden.(MK)

Rückfragen bitte an:

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:
Feuerwehr Gladbeck
Einsatzleitdienst
Tel.: 02043 99 – 2362

Telefon: 02043 / 99 – 2362
E-Mail: maik.koschewitz@stadt-gladbeck.de

Original-Content von: Feuerwehr Gladbeck übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal